Über uns - Karosseriebau und Lackierung Kirchgäßner

Direkt zum Seiteninhalt
Über die Firma...
Im Mai 1976 nahm alles seinen Lauf. Uwe Kirchgäßner bewarb sich um die Gewerbeanmeldung in Magdeburg. Nachdem viele Hürden genommen werden mußten und genommen wurden, eröffnete am 26. Oktober 1976 die Trabantwerkstatt Am Mühlenfeld 51. Die Kunden kamen damals aus der gesamten DDR. 1980 ging dann Sohn Henry beim Vater in die Lehre. 20 Jahre später übernahm er den Betrieb vom Senior.
Karosseriebau, Lackierung, Unfallinstandsetzung, Werkstattersatzfahrzeug, Hol- und Bringdienst und Smart-Repair umfassen das Leistungsspektrum, auf das sich Karosseriebau und Lackierung Kirchgäßner heute spezialisiert hat. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedensten Partnern, kann der komplette KFZ-Service angeboten werden.
Was einst als ifa-Werkstatt begann, ist heute immernoch ein in die Handwerksrolle eingetragenes Familienunternehmen. Birgit Kichgäßner hält die Ordnung in der Büroarbeit und mit Roberto Kirchgäßner ist die 3. Generation in der Firma beschäftigt. Auch er ging bei seinem Vater in die Lehre.
Damit ist auch die Zukunft des Familienunternehmens weiter gesichert. Denn Sohn Roberto wird die Firma ebenfalls von seinem Vater übernehmen und weiterführen.
Im Oktober 2016 war wieder ein großes Jubiläum zu feiern. Das 40-jährige bestehen der Firma zeigt auch, mit welcher Leidenschaft und Qualität die Familie Kirchgäßner und ihre Angestellten ihrer Arbeit nachgehen.
Zurück zum Seiteninhalt